Privatsphäre und Datenschutz

Information nach Artikel 13 und 14 EU-DSGVO

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Online-Shop. Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist für uns sehr wichtig. Nachstehend informieren wir Sie ausführlich über den Umgang mit Ihren Daten.


1. Verantwortliche für die Datenverarbeitung

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist die:

Graphische Betriebe Rudolf Keßner – Corax Color & Stempel Rabe GmbH
Carl-von-Ossietzky-Straße 57A
99423 Weimar
Deutschland
Tel.: +49 3643 / 83 63-43
Fax: +49 3643 / 83 63 20
E-Mail: support@liebeaufpapier.de
Website: www.liebeaufpapier.de



2. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, bei Auskünften, Berichtigung, Sperrung oder Löschung von Daten sowie Widerruf ggf. erteilter Einwilligungen oder Widerspruch gegen eine bestimmte Datenverwendung wenden Sie sich bitte an:

Miro Börner
Trans4mation AC GmbH & Co. KG
Glashütter Straße 55
01309 Dresden
Deutschland
Tel.: +49 351 501945203
Fax: +49 351 501949099
E-Mail: datenschutz@trans4mation.de
Website: www.trans4mation.de



3. Art und Zweck der Verarbeitung

  • Erbringung vertraglicher Leistungen, Service und Kundenpflege
  • Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Inhalte und Funktionen
  • Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern
  • Bonitätsprüfung, Sicherheitsmaßnahmen
  • Marketing, Werbung und Marktforschung
  • Erfüllung gesetzlicher Vorgaben



    4. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung

  • Aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO)
    Soweit Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke (z. B. Auswertung von Daten für Marketingzwecke) erteilt haben, ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Basis Ihrer Einwilligung gegeben. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die Sie uns gegenüber vor Geltung der DS-GVO (Datenschutz-Grundverordnung), also vor dem 25. Mai 2018, abgegeben haben.

    Bitte beachten Sie, dass ein Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

  • Zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO)
    Die Verarbeitung personenbezogener Daten (Art. 4 Nr. 2 DS-GVO) erfolgt zur Erbringung unserer Dienstleistungen, insbesondere zur Durchführung unserer Verträge oder vorvertraglicher Maßnahmen mit Ihnen und der Ausführung Ihrer Aufträge sowie im Rahmen der Kundenverwaltung und Betreuung.

  • Aufgrund gesetzlicher Vorgaben (Art. 6 Abs. 1 lit. c) DS-GVO) oder im öffentlichen Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. e) DS-GVO)
    Ihre personenbezogenen Daten können von uns aufgrund von anderen rechtlichen Verpflichtungen z. B. richterlicher Anordnung verarbeitet werden.

  • Im Rahmen der Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO)
    Soweit erforderlich, verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung des Vertrages hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten. Zum Beispiel für: bessere Kundenbetreuung, Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs, z.B. Übertragungsprotokolle, bei Kunden: Konsultation von Auskunfteien (zur Ermittlung von Bonitäts- bzw. Ausfallrisiken ), Prüfung und Optimierung von Verfahren zur Bedarfsanalyse und direkter Kundenansprache Werbung oder Markt- und Meinungsforschung, soweit Sie der Nutzung Ihrer Daten für diese Zwecke nicht widersprochen haben, Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten, Maßnahmen zur Geschäftssteuerung und Weiterentwicklung von Dienstleistungen und Produkten.



    5. Kategorien betroffener Personen und Art der personenbezogenen Daten

  • Personendaten (z. Bsp. Titel, Name, Vorname, Geburtsdatum, Geburtsort, Anschrift, frühere Anschriften sowie, Kommunikationsdaten, Ausweisdaten)
  • Kommunikationsdaten (e-Mailadresse, Telefon, Ressort, Position)
  • Unternehmensdaten (Adresse)
  • Nutzungsdaten
  • Abwicklungsdaten
  • Marketingdaten (z.B. Einwilligungen)
  • Sonstige Daten aus den Bewerbungsunterlagen (z.B. Immatrikulationsbescheinigungen, Zeugnisse, Angaben zum Familienstand etc.)



    6. Kategorien von Empfängern

  • Auftragsverarbeiter (z. B. Rechenzentren, IT-Dienstleister, Druckdienstleister, Entsorgungsfirmen etc.)
  • Finanzinstitute, Factoring-Unternehmen, Wirtschaftsauskunfteien
  • Sozialversicherungsträger
  • Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Notare, Lohnbuchhaltungen
  • Anwälte und Gerichte
  • Behörden und Ämter
  • je nach Auftrag an weitere Empfänger, die wir mit Ihnen abstimmen



    7. Übermittlung an ein Drittland

    Eine Datenübermittlung in Drittstaaten (Staaten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums – EWR) findet nur statt, soweit dies zur Ausführung des Vertrages (z.B. Zahlungsaufträge) erforderlich ist oder Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben oder dies anderweitig gesetzlich zulässig ist. In diesem Fall ergreifen wir Maßnahmen, um den Schutz Ihrer Daten sicherzustellen, beispielsweise durch vertragliche Regelungen. Wir übermitteln ausschließlich an Empfänger, die den Schutz Ihrer Daten nach den Vorschriften der DSGVO für die Übermittlung an Drittländer (Art. 44 bis 49 DSGVO) sicherstellen.



    8. Dauer der Speicherung

    Sind Ihre personenbezogenen Daten für die oben genannten Zwecke nicht mehr erforderlich, werden diese regelmäßig gelöscht, es sei denn, deren – befristete – Aufbewahrung ist zur Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten weiterhin notwendig. Gründe hierfür können z.B. sein:
  • Nach gesetzlichen Vorgaben erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 HGB (Handelsbücher, Inventare, Eröffnungsbilanzen, Jahresabschlüsse, Handelsbriefe, Buchungsbelege, etc.) sowie für 10 Jahre gemäß § 147 Abs. 1 AO (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handels- und Geschäftsbriefe, für Besteuerung relevante Unterlagen, etc.).
  • Das Erhalten von Beweismitteln für rechtliche Auseinandersetzungen im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften: Zivilrechtliche Verjährungsfristen können bis zu 30 Jahre betragen, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist drei Jahre beträgt.
  • Auftragsdaten werden zur Bearbeitung von Folgeaufträgen langfristig gespeichert.
  • Protokolldaten werden bis zu 2 Jahre und Ihre Anfragen bei unserem Kundenservice bis zu 3 Jahre gespeichert.
  • • Nach Ablauf dieser Fristen werden die Daten nach einer Nachbearbeitungsfrist gelöscht.



    9. Betroffenenrechte

    Sie haben folgende Rechte als „betroffene Person“, deren Daten wir verarbeiten:
  • Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO,
  • Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO,
  • Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO,
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO,
  • Recht auf Datenübertragbarkeit nach Artikel 20 DSGVO,
  • Recht auf Widerspruchsrecht nach Artikel 21 DSGVO,
  • Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde nach Artikel 77 DSGVO,
  • Recht, eine erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen zu können, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung hierdurch berührt wird.



    10. Beschwerderecht

    Im Fall von Beschwerden können Sie sich an eine Aufsichtsbehörde wenden. Für uns ist der Thüringer Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Infromationsfreiheit die zuständige Aufsichtsbehörde.



    11. Datenherkunft

    Die Daten aus den genannten Datenkategorien wurden uns von den Auftraggebern, deren Vertretern, zuständigen Mitarbeitern oder Dritten übermittelt.



    12. Automatisierte Entscheidungsfindung

    Als verantwortungsbewusstes Unternehmen verzichten wir auf eine automatisierte Entscheidungsfindung im Einzelfall einschließlich Profiling.



    13. Folgen einer Nichtbereitstellung

    Im Rahmen der Geschäftsbeziehung benötigen wir von Ihnen folgende personenbezogene Daten:
  • Daten, die für die Aufnahme und die Durchführung einer Geschäftsbeziehung gebraucht werden.
  • Daten, die für die Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten notwendig sind.
  • Daten, zu deren Erhebung wir rechtlich verpflichtet sind.

    Ohne diese personenbezogenen Daten sind wir nicht in der Lage, einen Vertrag mit Ihnen einzugehen oder auszuführen.




    Widerspruchsrecht


    Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen, sofern diese Verarbeitung im Rahmen der Interessenabwägung oder im öffentlichen Interesse erfolgt. Der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten für Direktwerbung können Sie jederzeit ohne Angabe von Gründen widersprechen.



    Änderungen


    Stand 02.07.2018.

    Wir behalten uns vor, unsere Datenschutzhinweise an Änderungen in Vorschriften oder der Rechtsprechung anzupassen.